Diese Unternehmen unterstützen die Kampagne Energiegesetz JA

Teilen auch Sie uns Ihr positives Statement mit. Schreiben Sie uns in max. 250 Zeichen, warum sie JA zum neuen Energiegesetz sagen. Legen Sie ein Bild von Ihnen persönlich und / oder von Ihrer Firma / Organisation bei und senden Sie dieses an info@energie-wende-ja.ch. Wir veröffentlichen anschliessend Bild und Statement.

BUDLIGER Consultant

"Gerade bei kleinen Gebäuden kann durch effiziente Heizanlagen - z.B. dank Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) - mit angemessenen Budgets ebenso viel Energie gespart werden wie durch bauliche Massnahmen."


„Die Umsetzung der Energiewende in der Schweiz erzeugt neues Wissen für den unumgänglichen weltweiten Anpassungsprozess. Letztendlich wird dies zur Stärkung der inländischen Wirtschaft und damit zur Sicherung von Arbeitsplätzen führen. Es zeigt sich bereits heute, dass ein fundierter Ideenprozess entstanden ist, wovon vor 20 Jahren kaum jemand zu träumen gewagt hätte. Auf die Verwirklichung dieser Ideen können wir gespannt sein!“ 



"Die Energiewende hin zu neuen erneuerbaren Energien und zu Energieeffizienz ist eine volkswirtschaftliche und ökologische Chance für das 21. Jahrhundert. Darum JA zur Energiestrategie 2050."



"Ja, zur Zukunft auch für unsere Kinder!"

 


"Ja zu einer nachhaltigen Zukunft für Alle, Bürger wie Unternehmungen. Geothermie bringt Bandenergie unabhängig von Wetterlage und Tageszeit, Tag für Tag, Jahr für Jahr."

 


„Die Schweiz kann sich nicht erlauben diese fundamentale Revolution in der Energiewelt zu verschlafen. Mit der ES2050 eröffnen sich neue Geschäftsfelder für Schweizer Firmen. Damit werden auch neue Arbeitsplätze für Gewerbe und Industrie geschaffen.“ 


„Ich unterstütze die Energiestrategie weil ich den Solarstrom mit meinem Nachbarn teilen darf. Das ist cool und ohne Netzkosten erst noch günstiger! Für beide!“ 



"Ja - für eine nachhaltige Energiezukunft"


„JA zum Energiegesetz“



„Einheimische, erneuerbare Energien nutzen ist besser als Milliarden für Energie-Importe verschwenden.“



"Es gibt keine Alternative zur Energiestrategie 2050. Die Energiewende kostet uns alle etwas. Je länger wir warten, desto weniger können wir Einfluss nehmen und desto teurer wird es."


„Das Energiegesetz bietet die Chance eines Abbaus der Abhängigkeit von ausländischen Energielieferanten. Der Energiefranken bleibt in der Schweiz.“



"Mit den heute sehr günstigen Produktion von nicht subventionierten erneuerbarer Wind- und Sonnenenergie ist die Energiewende nicht mehr aufzuhalten. Somit ist die Frage ob die Energiewende kommt oder nicht hinfällig – die Frage jedoch, für die Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik eine Antwort haben sollten lautet: Wollen wir die Energiewende aktiv mitgestalten oder lieber abseits stehen."

"Wenn Bertrand Piccard energieautark um die ganze Welt fliegen kann, dann schaffen wir das in der kleinen Schweiz erst recht!"

"Wer den Wind der Veränderung spürt, sollte nicht einen Windschutz bauen sondern eine Windmühle bauen."

 


„Die Energiewende ist eigentlich gar keine Wende, sondern der logische Fortschritt in die Zukunft. Die Energiestrategie gibt uns die Rahmenbedingungen, welche wir in der Schweiz brauchen, um innovative Ideen umzusetzen und die lokale Wirtschaft zu fördern. Letztendlich kann es nur Gewinner geben: Die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Natur – alle zusammen schaffen wir’s!“



"Wir sagen Ja zur Energiestrategie 2050, weil damit in Zukunft lokal produzierte Energie auch lokal verbraucht werden kann. Dies ist für die Energiekonsumenten der nächsten Generation nicht nur ökonomischer, sondern auch ökologischer und fördert einen nachhaltig wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort Schweiz."


„Seit mehr als 25 Jahren nützen wir die Kraft der Sonne. Die Energiestrategie 2050 schafft heute zukunftsträchtige Arbeitsplätze und erhöht die Unabhängigkeit von ausländischen Energieträgern.“


„Zur (langfristigen) Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen und Know-How in der Schweiz und ihren Regionen brauchen wir eine ebensolche national und regional ausgerichtete Energiepolitik. Die Energiestrategie 2050 ist das nötige Instrument dazu. Unabhängigkeit, Zuverlässigkeit und Umweltschutz im Bereich der Energieversorgung gehen damit einher. Zeitlich befristete staatliche Lenkungsmassnahmen sollen – soweit nötig – die Umsetzung der Energiestrategie 2050 ermöglichen.“


"Die Energiewende ist Chance und Herausforderung zugleich für eine nachhaltige und umweltverträgliche Energieversorgung. Heute schon haben wir die Lösungen und Produkte, um erfolgreich diesen Weg zu beschreiten. Um in der Zukunft im weltweiten Wettbewerb bestehen zu können, müssen wir rechtzeitig diesen Weg beschreiten. Die Vorlage zur Energiestrategie 2050 von Bundesrat und Parlament ist dazu das richtige Erfolgsrezept!"



„Für eine saubere und nachhaltige Zukunft, wir sagen JA zum neuen Energiegesetz!“